M4Schach - Schach im Mühlviertel

Linzer Stadtmeisterschaft im Turnierschach

Turnierpartie Pühringer gegen Traunwieser

Jugendliga

2016.02.26 Lasinger, Christoph - Richard, Hersel 1-0

1. e4 c5 2. Bc4 e6 3. Nc3 Nc6 4. Nf3 g6 ...

Im Sizilianer werden zwar oft die Bauern nach e6 und g6 gestellt, jedoch ist dies stets mit dem Risiko verbunden, dass die schwarzen Felder schwach werden und der Läufer auf c8 eingesperrt bleibt. Wir werden in dieser Partie noch sehen wie Christoph dieses Umstand ausnutzt!

5. d3 Bg7 6. Bg5 Nge7 7. O-O Qc7 8. a3 O-O 9. Qd2 a6 10. b4 ...

Ein energischer Zug mit dem die Kontrolle über den Damenflügel erlangt werden soll. Wenn Schwarz am Damenflügel Linien öffnet, dann kann Weiß mit seinen Türmen enormen Druck ausüben. Dieser Umstand hat Schwarz zu einem schweren positionellen Fehler verleitet.

10... f6 $2 11. Bf4 Qb6 12. Na4 Qd8 13. bxc5 ...

Jetzt hat Weiß nicht nur einen Bauern mehr, sondern kontrolliert alle schwarzen Felder am Damenflügel. Mit diesem Trumpf im Ärmel ist es an der Zeit die Stellung Schritt für Schritt zu verbessern und dem Gegner keine Möglichkeit zu bieten aus seinem Gefängnis zu entkommen.

13... Kh8 14. Bd6 f5 15. Rae1 Re8 16. Ng5 Rf8 17. e5 h6 18. Nf3 Rf7 19. Nb6 Ra7 20. g3 Qf8 21. d4 f4 ...

Aus purer Verzweiflung öffnet Schwarz den Königsflügel, denn am Damenflügel hat er keine Züge mehr. Diese Öffnung der Position hat jedoch zur Folge, dass Schwarz eine Minusfigur hat und zwar den Läufer auf c8.

22. g4 h5 23. Ng5 hxg4 24. Nxf7+ Qxf7 25. Re4 Bh6 26. f3 Qf5 27. Bd3 gxf3 28. Rxf3 Qg5+ 29. Kf1 Qh5 30. Rfxf4 Bxf4 31. Rxf4 Qh3+ 32. Qg2 Qxg2+ 33. Kxg2 Kg7 34. Rf6 g5 35. Kg3 a5 36. Kg4 Nf5 37. c3 Nh6+ 38. Kh5 Ng8 39. Rg6+ Kf7 ...

Man könnte zwar den Läufer auf c8 fressen, jedoch ist der weiße Plan sich mit dem h-Bauern eine neue Dame zu holen viel einfacher. Das restliiche Endspiel ist ein Genuss zum Anschauen. 40. Kxg5 Nce7 41. Bxe7 Nxe7 42. Rf6+ Kg7 43. h4 Ng8 44. h5 d5 45. h6+ Kh8 46. Rf8 Bd7 47. Kg6 Be8+ 48. Rxe8 Ra8 49. Nxa8 a4 50. Kf7 b5 51. Rxg8# 1-0 (Infos Hans-Jürgen)

Cappelle la Grande - Platzierungen

Rg.NameEloPunkteElo-Perf.
225KOLLER Hans-Juergen20772199
293FARTHOFER Josef20581988
367STOCKHAMMER Lotte156641683
450MIESENBERGER Wolfgang16581455
488RIEGLER Katharina151231447

32. Open Cappelle la Grande

Schachdiagramm
Stellung nach 48. Se3

mit österreichischer Beteiligung. Link zur Website des Veranstalters: Open Cappelle la Grande

Hans-Jürgen, Josef, Katharina, Lotte und Wolfgang spielen an der französischen Atlantikküste ein Schachopen mit 537 TeilnehmerInnen.

Cappelle la Grande - Josef

4. Runde  Stellung nach 48. Se3

Nach einer bereits sehr langen Partie am Vormittag belohnte sich Joschi mit einem wunderschönen Endspiel und seinem zweiten Punkt!

48. ... Ke6 49. h5 Tf2+ 50. Kb3 Th2 51. d5+ Kf7 52. g6+ Ke8 53. g7 Kf7 54. Sg4 Th4 55. d6 Txg4 56. d7 Ke7 57. h6 Tg6 58. h7 Kxd7 59. g8=D 1-0 (Infos Hans-Jürgen)

Cappelle la Grande - Wolfgang

Schachdiagramm

In folgender Stellung hatte Wolfgang nur mehr eine Minute Zeit und spielte Tff7 womit die Partie mit einer Punkteteilung endete. Er hätte jedoch die Möglichkeit gehabt mit einem Zug in die Lehrbücher einzugehen, welcher ist es?

 

Lösung: 1. Tf6 Sf4 2. Txg6 Sxg6 3. Sf6!!! und nach Sf8 (einziger) hat Schwarz keine Züge mehr, außer
einige seiner Bauern zu opfern oder Weiß kann mittels Kh2-Kh6 matt setzen. (Infos von Wolfgang)

Cappelle la Grande - Hans-Jürgen

Schachdiagramm

2016.02.17, Koller H. - Calinina O., 1/2-1/2

In dieser Stellung wollte Schwarz mittels c5 den letzten weißen Bauern am Damenflügel tauschen, womit das Endspiel klar für Sie gewonnen sein sollte. Jedoch hat Weiß eine unerwartete taktische Komponente zur Verfügung, welche?

27. Lxc5 Dxc3 28. Ta7!! Td8 29. Db7 reicht leider nur zum Remis, da Schwarz ein Dauerschach erzwingen kann [29. Txg7+!! Kh8 30. Dh5 mit einer sehr komplizierten Stellung, die nach Houdini gewonnen ist] 29... Sd7 30. Dc7 Sf7 31. Sf1 Dd3 32. Le7 Dd4+ 33. Kg2 De4+ 34. Kg1 Dd4+ 1/2-1/2 (Infos von Hans-Jürgen)

Cappelle la Grande - Lotte

Schachdiagramm

2016.02.19, Mallevaey, G. - Stockhammer, L., 0-1

Der letzte Weiße Zug war Dc2-c7 womit er eigentlich mit der Aufgabe seiner Gegnerin rechnete. Diese jedoch bewies wieder einmal die Regel aufgegeben wird nur ein Brief und gewann die Stellung in wenigen Zügen, wie?

1... Dxc7!! 2. dxc7 Txd2+ 3. Kg1 Tc2 0-1 (Infos Hans-Jürgen)

Cappelle la Grande - Katharina

Schachdiagramm

2016.02.16, Grall, G. - Riegler, 1/2-1/2

Schwarz hatte seinen Gegner zuvor überspielt und wollte in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln. Jedoch hat Weiß  mit seinem letzten Zug a4 eine versteckte Idee und zwar sich am Damenflügel einfach eine neue Dame zu holen und somit die Partie zu gewinnen. Nun muss Schwarz mit präzisen Verteidungszügen die Stellung halten, wie?

45... d4 46. a5 a6 47. c6 Kd6 48. cxb7 Kc7 49. bxa6 e5 1/2-1/2  (Infos Hans-Jürgen)

Österr. Jugendmeisterschaften U18

... im Hotel Fuchspalast in St. Veit an der Glan.

Eine spannende Partie von Lukas Leisch in der 6. Runde:

Leisch, Lukas, 1948 - Proyer, Enno 2034 - 1-0

1. e4 e6 2. Sf3 d5 3. Sc3 Sf6 4. e5 Sfd7 5. d4 c5 6. dxc5 Lxc5 7. Ld3 Sc6 8. Lf4 a6 9. Dd2 b5 10. h4 Db6 11. Kf1 Sb4 12. Td1 Sxd3 13. Dxd3 Lb7 14. Se4 O-O-O 15. Sxc5 Sxc5 16. Dd4 Dc7 17. Le3 Sd7 18. Td3 Lc6 19. Tc3 f6 20. Lf4 Db7 21. Db4 Sb8 22. Sd4 Db6 23. Le3 a5 24. De7 b4 25. Sxc6 Da6+ 26. Kg1 bxc3 27. Sa7+ 1-0

............................................................

Ein highlight aus der 2. Landesliga

Endstellung nach 18. f5

Ly Dominik (2028) - Weiss Christian (2379)

1. e4 c5 2. Sf3 e6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 a6 5. Le2 Sf6 6. Sc3 Dc7 7. O-O Lb4 8. Dd3 Sc6 9. Sxc6 bxc6 10. f4 a5 11. Dg3 g6 12. e5 Sd5 13. Se4 Le7 14. c4 Sb4 15. Dc3 Da7+ 16. Le3 c5 17. Sd6+ Kf8 18. f5 1-0

Fortsetzungen (von Fritz):

A) 18. ... Kg8  19. Lh6 Sc6 20. fxe6 dxe6 21. Txf7 Lxd6 22. Txa7 Txa7 23. exd6 Tf7 24. Tf1 +-

B) 18. ... Kg8 19. fxe6 dxe6 20. Lh6 Sc6 21. Txf7 Lxd6 22. Txa7 Txa7 23. exd6 Tf7 24. Tf1 +-

.......................................................

22. Donau Open 2013

Ein Bericht vom 22. Donau Open 2013 in Aschach zum Nachlesen als PDF-Datei.

Turniersplitter

Schachbrett
Diagramm: Stellung nach 18. ... Kf8

... vom 22. Donau Open Aschach

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. Nc3 Bb4 5. e3 O-O 6. a3 Bxc3+ 7. bxc3 c5 8. cxd5 Nxd5 {8. ... exd5! bereitet Weiß einige Probleme mit den Feldern c4 und e4.} 9. Bd2 b6 10. Be2 {10. Ld3} 10... Nd7 11. O-O Bb7 12. e4 {! Weiß besetzt das Zentrum.} 12... Ne7 13. Bd3 Qc7 14. e5 {sperrt die schawarzen Figuren am Damenflügel aus und plant einen Königsangriff.} 14... Rfd8 {? zieht eine weitere Verteidigungsfigur vom König weg. Besser wäre 14. ... Sf5!} 15. Bxh7+ {!!} 15... Kxh7 {alle anderen Züge verlieren einfach einen Bauern.} 16. Ng5+ Kg8 {16...Kg6 17.Dg4 f5 18.Dg3 Dc6 19.f3!} 17. Qh5 Ng6 {17. ... Sf8 laut Houdini der einzige Verteidigungszug. 18. Dxf7+ Kh8 19. Dh5+ Kg8 und Weiß sollte sich mit Dauerschach begnügen, weil er keine weitere Figur in den Angriff einschalten kann.} 18. Qh7+ Kf8 {Siehe Diagramm.}

Prüfen Sie diese Stellung nach interessanten Fortsetzungen!

Fortsetzung

19. h4 19... Ke7 {19. ... Sdxe5 und Schwarz kann sein Material zurückgeben und erhält eine ausgezeichnete Stellung.} 20. Qxg7 Rf8 21. Nh7 Rh8 22. Bg5+ Ke8 23. h5 Ndf8 24. Nf6+ {Der Schlusspunkt einer wunderschönen Angriffspartie. Kommentar: Hans-Jürgen} 1-0

Alternative Fortsetzung anzeigen ...

Turniersplitter

Schachbrett
Diagramm: Stellung nach 15. Sc2

... vom 22. Donau Open Aschach

1. d4 e6 2. c4 d5 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. Nf3 O-O 6. e3 b6 7. Be2 Bb7 8. O-O c5 {Schwarz kämpft um die Zentrumsfelder.} 9. b3 {möchte das Zentrum stabilisieren. 9.dxc5 bxc5 10.cxd5 exd5 Mögliche Alternative für Weiß.} 9... Ne4 10. Nxe4 {10. Lxe7 Dxe7 11. Tc1} 10... dxe4 {Der Doppelbauer ist unangenehm für Weiß, da er sehr viel Platz wegnimmt. Außerdem erhält Schwarz die halboffene d-Linie.} 11. Bxe7 Qxe7 12. Ne1 {12.Sd2 cxd4 13.exd4 Td8 verliert sofort einen Bauern} 12... Rd8 13. f3 cxd4 14. exd4 Nc6 15. Nc2

(siehe Diagramm)

15. ... Nxd4 16. Nxd4 Qc5 17. Kh1 Rxd4 18. Qc2 Rad8 19. Rad1 f5 20. Rxd4 Rxd4 21. Qc1 Qd6 22. Rd1 exf3 23. gxf3 Rxd1+ 4. Bxd1 {Wolfgang nimmt das Remisangebot seines Gegners an, steht jedoch klar auf Gewinn, z.B.: e5-+ Kommentar: Hans-Jürgen} 1/2-1/2

Meisterschaftssplitter

Schachbrett

... von der Kreisliga

Finden Sie die richtige Fortsetzung für WEISS nach 7. ... h6!!!

Bisher geschah: 1. d4 d5 2. c4 e5 3. dxe5 dxc4 4. Qxd8+ Kxd8 5. Nc3 Bb4 6. Bd2 Be6 7. Rd1 h6 8. ...

Die Partie wurde nun so fortgesetzt und Schwarz gewann:

8. Bxh6+ Ke7 9. Bg5+ f6 10. exf6+ gxf6 11. Bd2 Nc6 12. a3 Ba5 13. Nd5+ Bxd5 14. Bxa5 Nxa5 15. Rxd5 Nb3 16. e3 c6 17. Rd1 b5 18. Nf3 Nh6 19. Nd4 Nxd4 20. Rxd4 Nf5 21. Re4+ Kf7 22. Be2 Rad8 23. Rf4 Nh4 24. Bf3 Rd6 25. O-O Nxf3+ 26. gxf3 Rd2 27. Rb1 Rhd8 28. Kg2 R8d3 29. Rd4 Rxd4 30. exd4 Rxd4 31. Kf1 Rd3 32. Ke2 Rb3 0-1

Alternative Fortsetzung anzeigen ...

Meisterschaftssplitter

Schachbrett

... von der Kreisliga

29. ... Tg3-g5 als Meisterstück der Kombinationskunst brachte die entscheidende Wende nach mehrmaligen erfolglosen Remisangeboten ... Es folgte Th1, nebst Txh5, Lxg7 :o

1.e4 d5 2.exd5 c6 3.Nf3 cxd5 4.b3 Bg4 5.Be2 Nc6 6.Bb2 Bxf3 7.Bxf3 e5 8.O-O Nf6 9.Re1 Bd6 10.Nc3 e4 11.d3 O-O 12.dxe4 dxe4 13.Nxe4 Nxe4 14.Rxe4 Qc7 15.Rg4 Ne5 16.Rg3 Rad8 17.Be4 Ng6 18.Qg4 Bxg3 19.hxg3 f5 20.Bxf5 Ne5 21.Bxh7+ Kxh7 22.Qh5+ Kg8 23.Bxe5 Qxc2 24.f4 Rd2 25.Qf3 Rd3 26.Qxb7 Rxg3 27.Qd5+ Kh8 28.Rf1 Qf5 29.Kf2 Rg5 30.Rh1+ Rh5 31.Rxh5+ Qxh5 32.Bxg7+

www.m4schach.net