M4Schach - Schach im Mühlviertel

Zurück zur Übersicht

Bericht Schülerliga Wartberg 2018

Bericht Schülerliga Wartberg/Aist

Am 25.März durfte der JSVM die Rekordzahl von 64 Kindern aus ganz Oberösterreich begrüßen. Besonders lobenswert
sind die viele Neulinge aus den Volksschulen und die Schachfreunde aus Bad Goisern, die eine Anreise von fast 2
Stunden hatten. Die vorbildhafte Disziplin der Kinder erfreute Organisatorin Katharina Riegler und ihr Schiedsrichterteam:
Hubert Kammerhuber, Alexander Duy, Jonas Haider, Ludwig Szolga und Wolfgang Kofler. Somit stand einem aufregenden
Schachnachmittag nichts mehr im Wege und es entstanden hitzige Gefechte und taktische Meisterwerke.
Die U8-Spieler nutzen ihre Chance sich mit den älteren Teilnehmern zu messen. Sieger der U8-Gruppe wurde Toni
Hehenberger (Rang 21 von 46!) vor Eduard Raber (Rang 22 von 46!) und Sarah Klopf.

 

Die U-10 Gruppe bewies eindrucksvoll, dass in den kommenden Jahren mit ihnen zu rechnen sein wird. Erster der
Gruppe wurde Maximilian Stadlbauer (Rang 3!) vor Richard Klopf und Felix Schwarz. Knapp am Podest scheiterte das
beste Mädchen Linnea Lehner, die zwar im Gesamtturnier herausragende 14te wurde, in ihrer Gruppe aber „nur“ auf dem 4.Rang landete.

Eltern- und Amateurturnier

Auch dieses Jahr gab es wieder ein Turnier speziell für Spieler unter 1400 bzw. keiner Elo-Zahl. Der Jugendschachverein Mühlviertel durfte bei der zweiten Auflage dieses Turnieres 6 Teilnehmer begrüßen. Am Ende konnte sich „Schachpapa“ Bruno Hundertpfund durchsetzen.

Zurück zur Übersicht

www.m4schach.net