M4Schach - Schach im Mühlviertel

41. Mühlviertler Meisterschaft im Turnierschach 2016

... organisiert von der Spielgemeinschaft Freistadt/Wartberg. >> Ausschreibung

Spiellokal: Gasthaus Dinghofer in Wartberg ob der Aist, Hauptstraße 35

7. Runden Schweizer-System vom 01.04.2016 wöchentlich freitags bis 13.05.2016 jeweils um 19:30 Uhr.

Link zu den Turnierdateien vom Turnierschach auf Chess-Results.com

Link zu den Turnierdateien vom Blitzschach auf Chess-Results.com

Bericht der 1. Runde

Die diesjährige Mühlviertler Meisterschaft im Turnierschach wird von der SPG Freistadt/Wartberg in Wartberg ob der Aist im Wiaz'haus DaDinghofer veranstaltet. Besonders erfreulich ist die unerwartete Teilnehmerzahl von 81 Schachspielerinnen und Schachspielern. Darunter befinden sich nicht weniger als 11 Jugendliche, die sich allesamt große Hoffnungen auf die Überraschungspreise machen, beziehungsweise auf den Titel.

1. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

In der ersten Runde scheiterte einer der Jugendspieler, Hager Florian, nur knapp an der ersten Sensation. Jedoch wurde in guter Stellung entschieden die Partie besser remis zu geben um früh genug ins Bett zu kommen. Trotzdem ein beachtliches Ergebnis von Florian gegen einen sehr starken Gegner.

Dass nicht nur die Jugendspieler gefährliche Erstrunden-Gegner sind, wurde auch den Turnierfavoriten schnell bewusst. Auf den vorderen Brettern ging es heiß her und nicht weniger als drei der 2000er mussten bereits einen halben Punkt abgeben

 

 

Lehner Josef - Riegler Gerhard, 41.MM: 1.Runde

 

Schachproblem zum Lösen

 

Die große Sensation der ersten Runde war jedoch Lehner Josef. Er lieferte sich mit seinem 400 Elo stärkeren Gegner einen zähen Kampf und schlussendlich konnte er sein Endspiel gewinnen. In seiner Partie hätte er jedoch in folgender Stellung die Chance gehabt die Partie frühzeitig zu beenden (die Auflösung erfolgt im nächsten Rundenbericht).

Diagramm: Weiß am Zug.

 

 

Die zweite Runde findet am 8.April um 19:30 statt, ich erwarte weitere Sensationen und hoffe nicht selbst dazu beitragen zu müssen.

 

(Lösung der 1.Runde: a4! mit Bauerngewinn und anschließendem Plan den b-Bauern durchzudrücken.)

 

Bericht von Hans-Jürgen Koller

---------------------------------------------------------------------------

 

Bericht der 2. Runde

2. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

Bereits nach zwei Runden haben sechs, der insgesamt zehn 2000er, ihre weiße Weste verloren. Besonders hart hat es Hans-Dieter Wiesner und Franz Rechberger getroffen, die einen ganzen Punkt abgegeben haben.

 

Reichert Max - Franz Rechberger, 41.MM: 2.Runde

 

Schachproblem zum Lösen

 

Einer der Profiteure dieser Ergebnisse ist Max Reichert, der nun nach seinem abgeschlossen Studium die Karriere als Schachprofi startet :).

In folgender Stellung fand er einen wunderschönen Zug, welchen (Auflösung im Bericht zu 3.Runde)?

 

 Diagramm: Weiß am Zug.

 

Die jungen Schachspieler glänzen nicht nur auf den ersten Brettern, sondern im ganzen Teilnehmerfeld. Insgesamt konnten vier Spieler unter 18 einem Elo-stärkeren Spieler einen halben Punkt abknöpfen. Deshalb wird auch die Vergabe des Überraschungspreises am kommenden Freitag eine spannende Angelegenheit.

 

(Lösung der 1.Runde: a4! mit Bauerngewinn und anschließendem Plan den b-Bauern durchzudrücken.)

Bericht von Hans-Jürgen Koller

---------------------------------------------------------------------------

 

Bericht der 3. Runde

3. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

 

Nach der dritten Runde der Mühlviertler wurde vielen bewusst, zwei Schachspieler aus Eferding die Strapazen der langen Reise auf sich nehmen, nämlich um das Turnier zu gewinnen. Nach der starken Leistung der Vorwoche, konnte man die Siege von Möstl Rene und Denk Franz nicht mehr als Überraschung bezeichnen. Also würde es mich auch nicht wundern, wenn beide auch nach der kommenden Runde um den Turniersieg mitspielen!

 

Miesenberger Wolfgang - Ploss Johannes, 41.MM 3.Runde

 

Schachproblem zum Lösen

Die Partie der Runde wurde von Ploss Johannes gespielt (Schwarzpartien mit der modernen Eröffnung sind immer eine Augenweide!). Johannes betreibt seit einem Jahr sehr erfolgreich das Jugendtraining in Urfahr. Bei der Mühlviertler musste er nun gegen Miesenberger Wolfgang, eine Jugendhoffnung, antreten. Nach einer langen, umkämpften Partie meinte Johannes, dass Jugendspieler immer zu niedrig bewertet sind und viel besser spielen als ihr ELO-Rating. In folgender Stellung hätte jedoch Johannes die Partie frühzeitig beenden können, wie (Auflösung folgt im Bericht zur 4.Runde)?

 

Diagramm: Schwarz am Zug.

 

(Lösung der 2.Runde: Das Figurenopfer Lxg5 mit anschließendem Damenmanöver De2 auf den Königsflügel beschert Weiß exzellente Gewinnchance.)

Bericht von Hans-Jürgen Koller

---------------------------------------------------------------------------

Bericht der 4. Runde

4. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

Die 4. Runde bot ein Spektakel auf den Spitzenbrettern. Auf Brett 4 mussten sowohl Jordan Boksinski als auch Georg Traunwieser gewinnen, um im Titelrennen zu bleiben. Es entwickelte sich eine hart umkämpfte Schachpartie, in der Georg schlussendlich einen ganzen Punkt mitnehmen konnte und sich so in eine gute Ausgangslage für die letzten drei Runden bringen konnte. Auf Brett 2 zeigte Lukas Leisch warum er die Jugendhoffnung Oberösterreichs ist. Nach einer etwas unglücklichen Eröffnungswahl fand er sich in einer sehr passiven Position wieder. Jedoch konnte er ein wunderschönes taktisches Opfer finden, wobei er Läufer und Springer gegen Turm und zwei verbundene Freibauern hergab. Sein Gegner, Stefan Berger, erkannte die Gefahr rechtzeitig und forcierte eine Zugwiederholung.

 

Ganglberger Robert - Koller Hans-Jürgen, 41.MM 4.Runde

 

Schachproblem zum Lösen

Also hatten nun Robert Ganglberger und ich die Möglichkeit sich mit einem halben Punkt vom restlichen Teilnehmerfeld abzusetzen. Robert war perfekt auf die Partie vorbereitet und erlangte in der Eröffnung minimalen Vorteil. Im Folgenden entwickelte sich eine sehr interessant Stellung mit Gewinnchancen für beide Spieler. Schließlich konnte ich mit sehr viel Glück die Partie gewinnen. In folgender Stellung glaubten beide Spieler, dass die Partie entschieden sei. Jedoch ist dies nicht der Fall (warum?). Die Auflösung folgt im Bericht zur 5.Runde.

 Diagramm: Weiß am Zug.

 

(Lösung der 3.Runde: Schwarz gewinnt taktisch Material: 1.Lxe4+ Txe4 2.Dxf1+!)

 

Bericht von Hans-Jürgen Koller

---------------------------------------------------------------------------

Bericht der 5. Runde

5. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

 

In der 5. Runde gab es wieder einige Überraschungen. Auf den vorderen Brettern gab es noch keine klare Entscheidung wer dieses Turnier gewinnen wird. Hans-Jürgen Koller, der bis zu dieser Runde alle Spiele gewinnen konnte, musste gegen Roland Posch einen halben Punkt abgeben. Das Duell der jungen Wartberger Lukas Leisch und Dominik Ly war sehr spannend und endete Remis. Auch der Nachwuchs war in dieser Runde nicht zu unterschätzen. Florian Hager spielte gegen einen weitaus Elo-stärkeren Gegner, dem im Mittelspiel Ungenauigkeiten passierten, das Florian zu seinem Vorteil nutzen und punkten konnte.

 

Jakob Postlmayer – Dr. Johannes Ploss, 41. MM, 5. Runde

 

Schachproblem zum Lösen

Jakob Postlmayer hatte einen gleich starken Gegner und spielte von Anfang an auf Druck, so konnte er seinen Angriff auf die schwarze Rochadestellung aufbauen. Der Gegenspieler hielt diesem Angriff nicht stand und verlor. Auf Jakob wartet in der nächsten Runde nun ein starker Spieler.

Wie kann Weiß seinen Königsangriff fortsetzen um zu gewinnen?

 

Diagramm: Weiß am Zug.

 

Die Auflösung folgt im Bericht zur 6. Runde.

 

(Lösung der 4. Runde: 1. Db4 Dxe2 Lc3!)

 

Eine spannende 5. Runde und ich bin gespannt ob es sich schon in der nächsten Runde entscheidet wer Mühlviertler Meister wird oder ob es bis zum Schluss spannend bleibt.

Bericht von Maximilian Reichert

---------------------------------------------------------------------------

Bericht der 6. Runde

6. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

 

Die 6.Runde war geprägt von Opferpartien. Auf Brett 2 opferte Rechberger Franz eine Figur und glaubte diese mit Zinsen zurückzuerhalten. Er übersah jedoch einen Zug und somit konnte Dominik Ly die Partie für sich entscheiden. Der Titelverteidiger, Posch Roland, brauchte unbedingt einen Sieg, um Anschluss an Spitze zu halten. Deshalb opferte er zwei Figuren gegen Turm und einen Bauern. Postlmayer Jakob bewies jedoch eindrucksvoll, dass dieses Opfer nicht korrekt war und gewann die Partie. Die spektakulärste Partie lieferten sich Pühringer Alois und Traunwieser Georg. In einem Königsgambit opferte Alois eine Figur und gewann schließlich vier Bauern dafür. Georg stemmte sich mit aller Macht gegen eine Niederlage und konnte schlussendlich sogar die Partie gewinnen.

 

Hager, Florian- Steidl, Gerhard, 41.MM 6.Runde

 

Schachproblem zum Lösen

Nach einigen Punkteteilungen zu Beginn, entwickelte sich Hager Florian zur Sensation des Turnieres. Nach dem gestrigen Sieg, gegen einen deutlich stärkeren Gegner, ist Florian nun stattliche 154 Elopunkte im Plus und ist er wieder in der Poleposition um den Überraschungspreis!

 

In folgender Stellung hätte Florians Gegner die Möglichkeit gehabt einen Bauern zu fressen - soll er oder nicht (Auflösung im Bericht zur 7.Runde)?

 

Diagramm: Schwarz am Zug.

 

 

(Lösung der 5.Runde: 1.hxg fxg 2.Lxg6!)

 

Bericht von Hans-Jürgen Koller

---------------------------------------------------------------------------

Bericht der 7. Runde

7. Runde - Ergebnis auf Chess-Results.com 

 

Wer mit einem Herzschlagfinale um den Titel gerechnet hatte, wurde in der letzten Runde der diesjährigen Mühlviertler enttäuscht. Aufgrund der U12 /U14 Staatsmeisterschaften und des Opens in Bad Ischl, mussten die meisten Partien auf den Spitzenbrettern vorgespielt werden. Der Mühlviertler Meister 2016 wurde Hans-Jürgen Koller (Spg. Fr./W.) vor Dominik Ly (Spg. Fr./W.) und Georg Traunwieser (Spg. Fr./W.).

 

 

Ganglberger, Robert - Manzenreiter, Klaus, 41.MM, 7.Runde

 

Schachproblem zum Lösen

Auf den anderen Brettern wurde jedoch noch erbittert gekämpft. Eine sehr spannende Partie entwickelte sich zwischen Robert Ganglberger und Klaus Manzenreiter. In folgender Stellung glaubte ich, dass Schwarz besser stehen sollte. Dies ist jedoch nicht der Fall, wie Robert eindrucksvoll zeigte (wie? die Auflösung ist dem Leser überlassen).

 

Diagramm: Weiß am Zug.

 

 

 

Zum Abschluss möchte ich mich bei allen Beteiligten (Schiedsrichter, Helfer und natürlich auch Teilnehmern) bedanken, dass die 41. Mühlviertler Meisterschaft ein so großer Erfolg geworden ist. Am 20.5 (19:30, DaDinghofer) findet noch das Abschlussblitzen und anschließend die Siegerehrung statt, ich hoffe auf zahlreiche Teilnahme!

 

(Lösung der 6.Runde: der Bauer ist vergiftet, denn dadurch wird der Läufer gefesselt.)

 

Bericht von Hans-Jürgen Koller

---------------------------------------------------------------------------

Spiel-Statistik Mühlviertler Meisterschaft 2016

Rd.Sieg WeißRemisSieg SchwarzKontumaz
Gesamt:10164867
1195150
21911100
3178120
4118152
51010142
6119131
7141372

Elo-Statistik Mühlviertler Meisterschaft 2016

Nr.NameFEDEloPgew.SpEloN-ØElo+/-
1Koller Hans-JürgenAUT205067188921,9
2Ly DominikAUT2056718306
3Traunwieser Georg Dr.AUT206171814-0,2
4Postlmayer JakobAUT17807181259,6
5Grabenweger HansAUT18126168215,1
6Posch RolandAUT2044571823-5,7
7Hoeglinger ChristianAUT2020571766-10,5
8Bumberger EmmerichAUT18244617378,7
9Rechberger FranzAUT2015571744-11,1
10Berger Stefan Dr.AUT19227186314
11Leisch LukasAUT2026618323,2
12Moestl ReneAUT17717189356
13Heuschober WalterAUT18647181214,2
14Denk FranzAUT17817184843,8
15Ganglberger RobertAUT1959617450,6
16Fugger ChristianAUT186071662-16,6
17Farthofer JosefAUT199771725-22,2
18Gruenzweil DavidAUT1822616205
19Groiss StefanAUT17397163812,4
20Riegler GerhardAUT1719716124,5
21Miesenberger WolfgangAUT15867168056,6
22Boksinski JordanGER2011461701-16,8
23Ploss Johannes Dr.AUT17734717427,1
24Reichert MaximilianAUT1766471591-13,9
25Reichoer Stefan DI.AUT1786471680-9,1
26Raab HermannAUT1827471651-25
27Bruckner GuentherAUT17134716340,3
28Boehme Dieter DI.AUT163347165731,2
29Moherndl GerhardAUT165247167924,1
30Zimmermann CurtAUT1000471611191,5
31Pühringer AloisAUT16837174419,5
32Manzenreiter KlausAUT1678716799,8
33Pineker WernerAUT1655716084,3
34Luger AndreasAUT182071659-34
35Deleja-Hotko Karl Ing.AUT176371630-12,3
36Wegner PeterAUT168271475-36,6
37Hager FlorianAUT111171666161,5
38Moerwald MichaelAUT1705361639-10,3
39Hofmann Robert Ing.AUT1688371573-36,1
40Steidl GerhardAUT1778371542-45
41Hofer SabineAUT1467261548-13,8
42Schaller WalterAUT158036169925,5
43Zauner FranzAUT1492371508-12
44Reisinger ThomasAUT139437164363,2
45Pomierny SlawomirPOL1515371595-2,8
46Lehner ThomasAUT1627371538-38,7
47Woess HelmutAUT1482371374-44,9
48Schmutzhart JohannesAUT1488361416-18,3
49Lasinger MelanieAUT1556241575-2,7
50Nimmervoll GottfriedAUT1484361308-36,3
51Leber FelixAUT140935146342,8
52Wittenberger Stefan Mag.AUT1571371415-58,5
53Wiesner Hans-DieterAUT202941684-19
54Spitzl RobertAUT163771585-37,3
55Lehner JosefAUT12997162965,8
56Gruenberger ErichAUT151171604-16,8
57Hauzenberger AntonAUT147861405-29,6
58Lederle WolfgangGER13437159044
59Weber KarlAUT151171394-63,2
60Gruber HerbertAUT146761323-50,4
61Adam PeterAUT146871371-50,8
62Bruckner ThomasAUT143761481-5,8
63Koprivnjak Stefan Ing.AUT146571496-22,8
64Schober HermannAUT14494165710,7
65Steinkellner FranzAUT1403½51601-31,1
66Lehner RolandAUT18462213133,1
67Hofer FranzAUT1596271666-37,1
68Pointner GerhardAUT139127161315,7
69Rauscher ErwinAUT128127156835,9
70Danninger SimonAUT99127153788,5
71Hochreiter BrunoAUT11786144711,8
72Pessl QuentinAUT11905145916,6
73Lasinger ChristophAUT108371351-6
74Gruenwald FranzAUT1195½61455-40,8
75Weissörtel JürgenAUT10005136937,5
76Reichör MathiasAUT1644131548-16,3
77Praschl MichelleAUT800041511-2
78Nawabi FaramarzAFG1000031529-5,5
79Birklbauer ToniAUT2006½11580-8,4
80Mittermayr JohannAUT1526031565-53,4
81Wimmer ManfredAUT1316011515-10,4

Abschlussblitzturnier

Rg.SnrNameLandEloVerein/OrtPkt.RFBHSB
112Ganglberger RobertAUT1959Tsu Vorderweissenbach8,553,573,553,25
23Ly DominikAUT2056Tsu Wartberg/Aist8,548,57757,75
35Posch RolandAUT2044Sv Urfahr853,578,556
46Leisch LukasAUT2026Jsv U. Mühlviertel8537551,5
52Traunwieser Georg Dr.AUT2061Sv Freistadt851,57652
617Bumberger EmmerichAUT1824Asv Linz8426646
710Birklbauer ToniAUT2006Sv Freistadt7,5426842,75
88Rechberger FranzAUT2015Sv Amstetten75682,550,5
94Koller Hans-JürgenAUT2050Sv Freistadt74772,543,25
101Mayerhofer PeterAUT2146Sv Freistadt74576,544,5
1128Modric MilosSRB1687 7447443
1211Farthofer JosefAUT1997Tsu Wartberg/Aist7426738,5
1329Pühringer AloisAUT1683Sv Urfahr7406640
147Hoeglinger ChristianAUT2020Sv Raika Kleinzell6,542,57337,25
159Boksinski JordanGER2011Sv Urfahr6,53862,532,75
1620Denk FranzAUT1781Sv Eferding6,53761,534
1732Ring RudolfAUT1676Sv Steyregg6,531,560,530
1825Androsch Guenther DI.AUT1750Sc Ottensheim6416830,5
1919Garn Erwin DI.AUT1789Sk Voest Linz6416427,5
2027Moerwald MichaelAUT1705Jsv U. Mühlviertel63863,530,5
2115Lengauer AndreasAUT1870Tsu Wartberg/Aist636,56433,75
2218Grabenweger HansAUT1812Sk Voest Linz634,561,529,75
2337Lasinger MelanieAUT1556Jsv U. Mühlviertel6335725,5
2426Hoechtel HaraldAUT1713Sc Ottensheim6335625,5
2514Bartl Franz Mag.AUT1870Sk Voest Linz63256,527,5
2621Postlmayer JakobAUT1780Jsv U. Mühlviertel5,5427029
2730Wilplinger Hugo Ing.AUT1682Sv Eferding5,53462,526
2813Grafenhofer HaraldAUT1872Sk Voest Linz5,53361,527,25
2936Kammerhuber HubertAUT1561Tsu Wartberg/Aist5,5316328,25
3023Moestl ReneAUT1771Sv Eferding5,5305422,75
3155Zimmermann CurtAUT0 5346527
3234Boehme Dieter DI.AUT1633Askoe Unterweitersdorf5336224
3333Spitzl RobertAUT1637Sc Ottensheim53158,520,5
3416Heuschober WalterAUT1869ASV Linz5305320
3524Reichert MaximilianAUT1766Jsv U. Mühlviertel52854,521
3654Vajdi VahidAUT0 52852,520
3731Manzenreiter KlausAUT1678Askoe Unterweitersdorf5275724,25
3835Lehner ThomasAUT1627Tsu Wartberg/Aist526,55620,5
3945Hager ThomasAUT1198Jsv U. Mühlviertel5254716,5
4022Atteneder MartinAUT1776Sv Freistadt4,53363,522,25
4149Kappler JohannAUT1077Sv Urfahr4,522,553,517,5
4242Schober HermannAUT1449Su Bad Leonfelden4,5214516
4347Hager FlorianAUT1111Jsv U. Mühlviertel4,51848,516,25
4443Leber FelixAUT1409Jsv U. Mühlviertel42864,520,5
4541Hofer SabineAUT1467Sv Urfahr42658,515
4652Praschl MichelleAUT800Jsv U. Mühlviertel42349,513,5
4739Mittermayr JohannAUT1526Sv Raika Kleinzell42245,511
4844Riegler KatharinaAUT1321Jsv U. Mühlviertel42152,514,5
4950Danninger SimonAUT991Jsv U. Mühlviertel4214715,5
5048Lasinger ChristophAUT1083Jsv U. Mühlviertel41846,512,5
5138Knezevic JosipCRO1533Sk Voest Linz3,52146,511,75
5240Hauzenberger AntonAUT1478Sv Raika Kleinzell3,5205312,25
5346Gruenwald FranzAUT1195Sv Hörsching31746,58,5
5453Anifi RezaAUT0 317459
5551Danninger FranziskaAUT800Jsv U. Mühlviertel21044,54

www.m4schach.net